Die Mitte des Hauses sollte frei und offen gestalltet sein

Neubauplanung auf Basis der vedischen Architektur 

Bei der Planung von Neubauten können die positiven Eigenschaften eines Gebäudes gezielt gefördert werden. Durch eine Planung auf Basis der vedischen Architektur lassen sich beispielsweise negative Auswirkungen durch ungünstig liegende Eingänge, Toiletten etc. von vornherein vermeiden. Sie können die Proportionen Ihrer Lebensräume harmonisch gestalten und somit für eine größere Ausgeglichenheit (Balance) zwischen den weiblichen und männlichen Energien eines Hauses sorgen.

Gerne berate ich Sie von der Grundstücksauswahl über den Vorentwurf bis zu den Details der Innenraumgestaltung. In der Hochbauplanung ergänze ich mich dabei mit Ihrer Architektin bzw. Ihrem Architekten. Gerne können Sie auch auf ArchitektInnen zurückgreifen, mit denen ich zusammenarbeite. Ich arbeite bevorzugt mit ArchitektInnen zusammen, die baubiologisch orientiert sind und nachhaltig planen.

Im Rahmen einer Neubauplanung ist es sehr empfehlenswert, dass Grundstück vor dem Beginn der Haus-Planung auf mögliche Störquellen hin (wie z. B. Wasseradern, geologische Verwerfungen) zu überprüfen. Diese Störquellen kann man durch eine gute Planung zumindest im Schlaf- und Arbeitsbereich umgehen. Sollten Elektrosmog-Belastungen im näheren Umfeld festgestellt werden, so können diese durch modernste Bauweisen zumindest reduziert werden.

Sie ziehen einen Neubau in Erwägung, haben aber noch kein Baugrundstück? Ich berate Sie gerne bereits bei der Auswahl eines Baugrundstückes, dass über gute Eigenschaften auf Basis des indischen Feng Shui verfügt. Verschiedene Aspekte sind bei einem Grundstück wichtig, um darauf später ein harmonisches Leben zu führen:

  • Grundstücksform: diese solle im Idealfall rechteckig sein und über günstige Proportionen verfügen
  • Zufahrt zum Grundstück und die das Grundstück umgebenden Straßen: diese bestimmen maßgeblich die Energien mit, die das Grundstück prägen.
  • Bei Firmengrundstücken hängt es von der Branche ab, welche Lage günstig ist.
  • Hanglage / Gefälle eines Grundstücks: ein Gefälle hat einen sehr gravierenden Einfluss auf das Wohlbefinden der GrundstücksbesitzerIn wie auch der (späteren) HausbewohnerInnen
  • Wasser (in Form eines Teiches, Brunnens oder auch Gewässer in der Umgebung wie Flüsse, Seen, Meer) hat einen ebenso gewichtigen Einfluss auf das Wohlbefinden wie ein eventuell vorhandenes Gefälle. Auch wenn Sie später einen Teich anlegen wollen, sollten Sie bereits bei der Grundstückauswahl darauf achten, dass der Teich in einer der wenigen günstigen Himmelsrichtung für Gewässer liegt. Da Wasser als 'Informationsspeicher' dient, bewirkt es eine sehr starke Einflussnahme auf das körperliche, seelische und geistige Wohlbefinden der BewohnerInnen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu meiner Beratung zum Erwerb eines Grundstücks oder einer Immobilie.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot über die von Ihnen gewünschen Dienstleistungen. Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen.

vedische Architektur, indisches Feng Shui, Vasati, Vastu, Sthapatyaveda, vitale Raumgestaltung, Farbgestaltung, Wandgestaltung, Fußboden, Treppe, Küche, Naturstein, Neubau Planung, Grundstück-Gestaltung, Feng Shui Haus, Farbgestaltung, Fassade, Einrichtungsstil

Foto: Neubauplanung auf der Basis der vedischen Architektur, Hohenahr / Deutschland, 2004

Der hier zu sehende Neubau, geplant auf Basis der vedischen Architektur, wurde exakt nach Norden ausgerichtet. Der Eingang befindet sich im Osten. Die Raumaufteilung wurde in Abstimmung mit dem Bauherrn nach den Bauempfehlungen der vedischen Architektur geplant. Die Farbgestaltung und die Farbe der Fassade orientieren sich ebenfalls am indischen Feng Shui. Die Farbe der Hausfassade wurde in einem zarten Gelb gewählt; diese Farb sieht bei jedem Wetter - auch bei wolkenbehangenem Himmel - gut aus. Bei 'schlechtem Wetter' erstrahlt ein 'sonniges Leuchten' durch diese Farbgestaltung.

Der Baustil eines Hauses und die gewünschte Innenausstattung können sich am persönlichen Geschmack der Bauherrin und des Bauherrn orientieren. Wichtig für gute Feng Shui-Qualitäten aus der Sicht der vedischen Architektur sind beispielsweise die Proportionen des Gebäudes, seine Lage auf dem Grundstück, die Grundstücklage und die Eingänge zum Grundstück wie zum Haus. Auch die Raumaufteilung und Raumnutzung im Haus sind prägend. Der Einrichtungsstil kann jedoch den Vorlieben der BauherrInnen bzw. der BewohnerInnen entprechen.

Copyright Photos: Andrea Frink-Milius

 

 

 

 

FaceBook  Twitter