Lebensräume für Kinder & Jugendliche

Sie wollen die Entwicklung und die Talente Ihres Kindes fördern? Gibt es besondere Eigenschaften und Fähigkeiten, die dabei berücksichtigt werden wollen?

Sie wünschen sich, dass Ihr Kind konzentrierter lernt? Oder motiviert seinen Hobbies nachgehen kann?

Benötigt Ihr Kind sehr viel Bewegung und Bewegungsmöglichkeiten auch innerhalb Ihrer Wohnung? Wurde bei Ihrem Kind AD(H)S* diagnostiziert und Sie möchten die Ausgeglichenheit Ihres Kindes über die Raumgestaltung (ergänzend zu den ärztlichen Maßnahmen) fördern?

Es liegt mir am Herzen, Lebensräume zu gestalten, die sowohl der Vitalität und Kreativität Ihrer Kinder Ausdruck verleihen – wie auch Bereiche zu entwickeln, die ihre Ruhe, Konzentration und Ausgeglichenheit fördern.

Für viele Kinder und Jugendliche ist es heute wichtig, dass sie in ihren eigenen vier Wänden zur Ruhe kommen können. Damit meine ich, dass sie hier NICHT noch weiter mit Reizen überflutet werden. Insbesondere, wenn sie als 'hyperaktiv' eingestuft werden sollten oder, unabhängig davon, ihre Ruhe gebrauchen können. Hier lege ich Wert auf eine harmonische Farbabstimmung und auf Farben, die sich auf Ihr Kind ausgleichend auswirken.

Eine klar geordnete, strukturierte Raum-Gestaltung trägt für Sie und Ihr Kind zur Übersichtlichkeit bei. Wenn man für alles, was sich im Kinderzimmer befinden sollte, einen eigenen Platz hat, wohin es gehört, können Kinder leichter aufräumen. Hierfür ist es von Vorteil, dass beispielsweise Spielsachen, Schulmaterial, Bücher, CD's, die Bekleidung usw. alle ihre eigenen Bereiche haben, die für Ihr Kind auch klar und eindeutig als solche zu erkennen sind. Die Stauräume (Schränke, Regale, Boxen ...) sollten für die Kinder einfach und sicher zu erreichen sein. Ich vertraue darauf, dass Kinder - wenn wir sie in ihre Raumgestaltung mit einbeziehen - sehr genau wissen, was sie brauchen und auch, wie sie sich selbst zur Ordnung hin entwickeln können. Gerne gestalte ich mit Ihnen und Ihren Kindern GEMEINSAM die Kinderzimmer.

PS: Für Ihre 'Prinzessinnen & Prinzen' gestalte ich persönliche (Spiel-) Möbel. Hierbei können Sie und Ihre Kinder sich gerne mit ihrer Kreativität einbringen!

*Wichtiger Hinweis: meine beratende und gestaltende Arbeit ersetzt NICHT den Besuch bei Ihrem Arzt bzw. den Ärzten Ihres Kindes. Bestehende Behandlungen und medizinische Maßen müssen Sie in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten fortführen.

 

Indisches Feng Shui für (hyper-sensitive) Kinder & Jugendliche

Über die reine Raumgestaltung hinaus kann man mit den Empfehlungen des indischen Feng Shui die Entwicklung und Ausgeglichenheit der Kinder fördern. Davon profitieren auch Kinder (und Erwachsene), die als Hyper-Sensitiv (als besonders intensiv wahrnehmend bezogen auf alle unsere fünf Sinne wie auch auf unsere intuitive Wahrnehmung bezogen) bezeichnet werden.

Kinder und sehr sensitive Menschen sprechen sehr schnell auf die Maßnahmen an, die das indische Feng Shui empfiehlt. So lassen sich beispielsweise die fünf Elemente gut in die Kinderzimmer- / Raum-Gestaltung einbinden. Dabei sollten die Elemente ausgleichend wirken und am Besten den Ayurveda-Konstitutionstyp (Vata/Luft-Typ, Pitta/Feuer-Typ, Kapha/Erd-Typ) mit berücksichtigen.

Sinnvoll ist auch, die sogenannte 'Eigene Himmelsrichtung' über das Geburtshoroskop zu ermitteln. Dann kann man sehen, in welchen Himmelsrichtungen sich Ihr Kind wohl fühlt. Im Idealfall findet es seinen Schlafplatz in einer der vier (von den insgesamt acht) Himmelsrichtungen, die sich förderlich auf seine Entwicklung auswirken. Wenn nicht, gibt es im indischen Feng Shui die Möglichkeit, den Schlafplatz auszugleichen und somit zu mehr Harmonie beizutragen.

In meiner Beratung zeige ich Ihnen einfach umzusetzende Möglichkeiten auf, die zum Wohlbefinden Ihrer Kinder beitragen. Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen.

 

Snoezelen-Raumgestaltung - nicht nur für Kinder

Snoezelen ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus dem Niederländischen "snuffelen" (erkunden, schnuppern) und "doezelen" (schlummern, einschlafen, dösen). Es bezieht sich auf die Gestaltung von Räumen, die der Entspannung und dem Wohlbefinden wie auch einer kontrollierten Sinnesreizung dienen. Dabei werden die fünf Sinne sehr gezielt angeregt. Es kann sich um die gleichzeitige Anregung verschiedener Sinne handeln oder um einen einzelnen Sinnesreiz. Die Person, die sich im Snoezelen-Raum aufhält, kann selbst bestimmen, welche Sinnenreize sie aktivieren mag. Die Räume können mit angenehmen Düften angereichert sein und es ist möglich, die Farben im Raum nach Belieben zu verändern (über Farblich). Mit Licht wird auch gearbeitet, indem z. B. eine ‚Disco-Kugel‘ Lichteffekte auf die Wände wirft oder mit einem Projektor / Beamer gezielt farbige Bilder auf die Wände projiziert werden. Der Klang spielt ebenso eine Rolle, es werden beruhigende Musikstücke oder Klänge aus der Natur eingesetzt. Der Tastsinn wird angeregt durch die unterschiedliche Oberflächengestaltung und Materialbeschaffenheit der Wände, des Fußbodens wie auch der gesamten Innenausstattung. Durch die Fußbodengestaltung kann auch der Gleichgewichtssinn aktiviert werden. Die Räume werden gerne mit kuschligen Kissen und Decken ausgestattet. Beliebt sind auch die sog. Ball-Bäder, indem man sich quasi in eine Wanne legt, die mit vielen kleinen Kunststoffbällen gefüllt ist. Diese gibt es heute auch mit Licht-Effekten, d. h. die Kugeln wechseln das Licht. Über die gesamte Raum-Gestaltung ist eine multisensorische Sinnesreizung angestrebt und eine entspannende Raumatmosphäre. Diese Gestaltung wurde ursprünglich entwickelt, um kranken Kindern zu helfen: Kinder, die an Autismus, unter Gehirnverletzungen bzw. angeborenen Gehirnschädigungen oder an geistigen Behinderungen leiden. Laut der Wikipedia-Info wird „Snoezelen als therapeutisches Medium bei Entwicklungsstörungen, psychischen und emotionalen Problemen, bei physiologischen Erkrankungen und bei Aufmerksamkeitsstörungen (begleitet von Hyperaktivität), mangelnder Konzentration und auch Motivation angewendet“ [1]. Heute gibt es Snoezelen-Räume weltweit und in den verschiedensten Bereichen und Einrichtungen. Es wird nicht nur für Kinder verwendet, sondern für SeniorInnen in Pflegeheimen und Seniorenresidenzen, in Hospizen und natürlich auch im privaten Bereich. Diese Raumgestaltung kann vom Baby-Alter bis ins hohe Alter sinnvoll genutzt werden.

Gerne beziehe ich das Snoezelen-Design in Ihre Raumgestaltung ein, gleich ob nur in einem  Bereich eines Zimmers oder in der Ausgestaltung eines ganzen Raumes bei Ihnen Zuhause wie auch in einer Einrichtung.

[1] Quelle: Wikipedia, Snoezelen, zu finden unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Snoezelen

 

Das Kinderfoto ist von: http://www.publicdomainpictures.net/view-image.php?image=037784

Es handelt sich um ein Foto, das lizenzfrei genutzt werden kann, um sogenannte Public Domain Pictures: http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

Sollte ich diese Angaben zu den verwendeten Fotos nicht einwandfrei rechltich an- / widergegeben haben, so bitte ich, mich darauf hinzuweisen. Keine Abmahnung durch Juristen etc., ohne mich vorab zu informieren!

 

 

 

FaceBook  Twitter